Slide 1 Slide 1 Slide 1 Slide 1 Slide 1 Slide 1

Familienzentrum

Wir verstehen die Familie als den Raum, in dem Kinder vorrangig aufwachsen und sich entwickeln. Der Begriff Familie umfasst für uns Lebensformen, in denen Menschen verschiedener Generationen dauerhaft miteinander verbunden sind und füreinander Verantwortung übernehmen.

Als evangelisches Familienzentrum sehen wir unsere primäre Aufgabe in der Unterstützung von Familien in ihren vielfältigen Aufgaben. Wir möchten in diesem Zusammenhang verlässliche Rahmenbedingungen bieten, die die Leistungsfähigkeit von Familien stützen und die bedarfsorientierten Angebote einer familiengerechten Infrastruktur in unserem Familienzentrum bündeln.

Nach einer gründlichen Analyse der Bedarfe, der Angebotsstruktur für Familien vor Ort und der Sozialraumstruktur im Einzugsbereich unserer Einrichtung sind wir vielfältige Kooperationen eingegangen.

Diese halten nach unserer Auffassung eine vielfältige am Bedarf von Eltern und Kindern ausgerichtete Angebotsstruktur in unserem Familienzentrum bereit.

Da sich sowohl Bedarfe als auch Bedingungen innerhalb unseres Sozialraumes verändern, ist eine regelmäßige Überprüfung der Ausgangssituation mit den tatsächlich vorhandenen Bedingungen für uns obligatorisch. Die Angebotsstruktur in unserem Familienzentrum ist bewusst niederschwellig und dynamisch: Sie verändert sich mit den sich ändernden Rahmenbedingungen und sie ist in acht Bereiche gegliedert:

  1. Beratung und Unterstützung von Kindern und Familien
  2. Familienbildung und Erziehungspartnerschaft
  3. Kindertagespflege
  4. Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  5. Sozialraumbezug
  6. Kooperation und Organisation
  7. Kommunikation
  8. Leistungsentwicklung und Selbstevaluation

Besonders hervorheben wollen wir den Bereich "Vereinbarkeit von Familie und Beruf".

Unser Familienzentrum unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Wir sind die Einrichtung mit den längsten Betreuungszeiten in der Stadt täglich von 7:00 bis 17:00 Uhr.

Der zeitliche Betreuungsbedarf wird von uns bereits bei der Anmeldung so abgefragt, dass wir auch Bedarfe erfassen, die über unsere momentanen Öffnungszeiten hinausgehen.

In einmal jährlich stattfindenden Umfragen eruieren wir den zeitlichen Betreuungsbedarf der Familien und erfassen dabei auch Zeiten außerhalb unseres Kontingentes. Für Eltern mit Betreuungsbedarf außerhalb unserer Öffnungszeiten organisieren wir eine entsprechende Beratung

In unserer Einrichtung organisieren wir für alle Kinder in der 35 Std./45 Std. Betreuung ein warmes Mittagessen.

Für die Betreuung der Kinder im häuslichen Bereich verfügen wir über einen Pool von Babysittern zur Vermittlung an interessierte Eltern. In unserem Familienzentrum werden alle zwei Jahre Babysitter-Kurse angeboten,  um neue, interessierte Schüler/Innen anzuwerben. Eine Notfallbetreuung für Kinder, deren Geschwister die Kindertageseinrichtung besuchen, wird durch uns organisiert.

Dies gilt ebenfalls für die Notfallbetreuung einrichtungsfremder Kinder und Familien im Zusammenhang mit Ferienbetreuung oder anderer Schließungszeiten durch Kooperation mit der benachbarten Kindertageseinrichtung Ev. Kindertagesstätte „Villa Kunterbunt".

Im Bedarfsfall organisieren wir das Bringen und Abholen der Kinder durch Rücksprache mit anderen Eltern aus dem Wohnumfeld der betroffenen Familie. Eine häusliche Betreuung im Krankheitsfall wird von uns in Zusammenarbeit mit dem Diakonischen Werk Leverkusen durch die Familienhilfe organisiert.