Slide 1 Slide 1 Slide 1 Slide 1 Slide 1 Slide 1
Liturgie | Kollekten  | Läuteordnung  | Ökumene  | Gebete für den Tag

Den Gottesdienstablauf (Liturgie) finden Sie in unseren Gesangbüchern hinten eingeklebt.

GOTTESDIENSTORDNUNG an Sonn- und Feiertagen

VORSPIEL
der Orgel oder einer Instrumentalgruppe

Gemeinde: EINGANGSLIED

Pfarrer/in : Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes
Gemeinde: (spricht) Amen.
Pfarrer/in: Unsere Hilfe steht im Namen des Herrn,
Gemeinde: (spricht) der Himmel und Erde gemacht hat.
Pfarrer/in: Der Herr sei mit Euch
Gemeinde: (spricht) Und mit deinem Geist

Pfarrer/in: EINGANGSPSALM oder EINGANGSSPRUCH

Gemeinde: (singt) Ehr sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist,
                wie es war im Anfang , jetzt und immerdar
                und von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen
                (entfällt in der Karwoche)

Pfarrer/in: Bußgebet/SÜNDENBEKENNTNIS

Gemeinde: (singt) Herre Gott, erbarme Dich.
                Christe, erbarme Dich.
                Herre Gott, erbarme Dich.

Pfarrer/in: GNADENZUSAGE

Gemeinde: (singt) Allein Gott in der Höh' sei Ehr und Dank für seine Gnade.
                Darum dass nun und nimmermehr uns rühren kann kein Schade.
                Ein Wohlgefall'n Gott an uns hat; nun ist groß Fried ohn' Unterlaß,
                all Fehd' hat nun ein Ende
.
                (Entfällt vom 2. bis 4. Advent und in der Karwoche außer am Gründonnerstag)

Pfarrer/in: GEBET
Gemeinde: (singt) Amen.

Die Gemeinde erhebt sich

Lektor: ERSTE LESUNG und Vers mit HALLELUJA
Gemeinde: (singt)  Halleluja
               In der österlichen Zeit singt die Gemeinde das HALLELUJA aus dem Lied »Gelobt sei Gott im höchsten Thron«, EG 103.
Die Gemeinde setzt sich

Gemeinde:
LIED DES SONN- ODER FEIERTAGES
An Stelle des Liedes kann eine Motette oder eine andere passende Kirchenmusik musiziert werden

Die Gemeinde erhebt sich

Pfarrer/in: EVANGELIUM

Pfarrer/in und Gemeinde:
APOSTOLISCHES GLAUBENSBEKENNTNIS                                        

ICH GLAUBE an Gott, den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde. Und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn, empfangen durch den Heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria, gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben, hinab gestiegen in das Reich des Todes, am dritten Tage auferstanden von den Toten, aufgefahren in den Himmel; er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters, von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten.
Ich glaube an den Heiligen Geist, die heilige christliche Kirche, Gemeinschaft der Heiligen, Vergebung der Sünden, Auferstehung der Toten und das ewige Leben. Amen.

Die Gemeinde setzt sich

Pfarrer/in: Angabe des Zweckes, dem die Sammlung während des folgenden Liedes dient

Gemeinde: PREDIGTLIED

PREDIGT

Gemeinde: LIED
Pfarrer/in: ABKÜNDIGUNGEN

Gemeinde: LIED

 (Gottesdienst mit Abendmahl: Siehe unten)

                                
Die Gemeinde erhebt sich
Pfarrer/in: FÜRBITTENGEBET
                 
Bei besonderen Gelegenheiten antwortet die Gemeinde auf die einzelnen Gebetsanliegen mit: Herr, erbarme Dich

Pfarrer/in und Gemeinde:
VATER UNSER
im Himmel.
Geheiligt werde dein Name. 
Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit.
Amen.

Gemeinde: (singt) Verleih uns Frieden gnädiglich, Herr Gott, zu unsern Zeiten.
                        Es ist doch ja kein anderer nicht, der für uns könnte streiten,
                        denn Du unser Gott alleine.

Pfarrer/in: SEGEN
Gemeinde: (singt) Amen

NACHSPIEL der Orgel oder einer Instrumentalgruppe

Feier des Heiligen Abendmahles

Gemeinde erhebt sich

Pfarrer/in: Der Herr sei mit euch
Gemeinde: (singt) Und mit deinem Geist
Pfarrer/in: Erhebet eure Herzen
Gemeinde: (singt) Wir erheben sie zum Herren
Pfarrer/in: Lasset uns Dank sagen dem Herren unserm Gott.
Gemeinde: (singt) Das ist würdig und recht.
Pfarrer/in: LOBGEBET
Gemeinde: (singt) Heilig, heilig, heilig ist Gott, der Herre Zebaoth.. Voll sind Himmel und Erde seiner Herrlichkeit. Hosianna in der Höhe ...

Pfarrer/in: EINSETZUNGSWOTRE

Pfarrer/in und Gemeinde:

VATER UNSER im Himmel.
Geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.

(Anschließend singt die Gemeinde)
Christe, du Lamm Gottes, der du trägst die Sünd der Welt, erbarm dich unser. Christe, du Lamm Gottes, der du trägst die Sünd der Welt, erbarm dich unser. Christe, du Lamm Gottes, der du trägst die Sünd der Welt, gib uns deinen Frieden. Amen.

Pfarrer/in: EINLADUNG ZUR MAHLGEMEINSCHAFT
              Kommt, denn es ist alles bereit. Schmecket und sehet, wie freundlich der Herr ist.
AUSTEILUNG
Während der Austeilung singt der Chor oder es spielt die Orgel / eine Instrumentalgruppe
Gemeinde: DANKLIED Die Gemeinde erhebt sich
Pfarrer/in : DANKGEBET und SEGEN
Gemeinde: (singt) Amen, Amen, Amen
NACHSPIEL der Orgel oder einer Instrumentalgruppe